Deutsche U14-MM: 7. Runde; SK Bebenhausen – Schachfreunde Augsburg

Der rettende Gong

 

 

Wieder war uns das Losglück nicht hold, galt es doch ausgerechnet mit dem Schlusslicht aus dem württembergischen Bebenhausen die Klingen zu kreuzen. Kein Raum für Ruhm und Lorbeeren, denn bei einer Niederlage erntet man bestenfalls ein Naserümpfen und im Falle eines Sieges will niemand etwas anderes erwartet haben. Folglich war das berühmt-berüchtigte “Ellenbogen-in-den-Tisch-rammen” angesagt.

 

Dies geschah dann auch, wobei dies von beiden Teams erfolgte, mein Trainerkollege hatte seine Schützlinge bestens für die letzte Begegnung gerüstet, sodass sich mir schon bald die Frage aufzwang, warum die gegnerische Truppe so weit unten in der Tabelle geführt wurde. Und nach dem Kampf, den die echten Schwaben insgesamt betrachtet absolut verdient gewonnen hatten, konnte mir niemand diese Frage beantworten. Continue reading

Posted in Jugend | Leave a comment

Deutsche U14-MM: 6. Runde; SK München Südost – Schachfreunde Augsburg

Ein packendes Prestigeduell

 

 

In dieser ohnehin schon schwierigen Lage bescherte uns die Auslosung ausgerechnet den SK München Südost, gegen den wir in der Meisterschaft deutlich unterlegen waren.  Doch wir sahen dies eher als Chance an, denn was kann es Schöneres geben, als sich mit einem Sieg gegen den Landesmeister aus der Krise zu verabschieden?

 

Nun, zwar sollte am Ende einer spannenden Begegnung kein Sieg für unseren Vierer herausspringen, wenngleich der Achtungserfolg in Form eines Unentschiedens gleichfalls nicht zu verachten ist. Continue reading

Posted in Jugend | Leave a comment

Deutsche U14-MM: 5. Runde; Schachfreunde Augsburg – SK Blauer Springer Paderborn

Spitz auf Knopf

 

 

Ein richtungsweisender Wettkampf stand nun bevor, bestand doch die Möglichkeit, sich in den Fahrstuhl nach oben zu begeben oder aber im Niemandsland der Tabelle zu verweilen.

 

Dieser Ausblick und ein starker Gegner, der bis dato gezeigt hatte, dass die DWZ nichts weiter als ein reines Zahlenspiel ist, waren für unseren Vierer Motivation genug, sodass ich zumindest in dieser Hinsicht nichts zu unternehmen brauchte.

 

Trotzdem sollte letztlich nur eine, wenn auch äußerst knappe, Niederlage herausspringen, die durchaus vermieden hätte werden können, wenn gewisse Herrschaften ihr Talent mit einem gewissen Fleiß gepaart hätten. Schade, aber hoffentlich eine Lehre. Continue reading

Posted in Jugend | Leave a comment

Deutsche U14-MM: 4. Runde; SF Brackel Dortmund – Schachfreunde Augsburg

Wider den drohenden Dammbruch

 

 

Angesichts des bisherigen Verlaufs, insbesondere in Hinblick auf die vielen verschenkten Punkte, gewann die vierte Runde wesentlich an Bedeutung, drohte doch bei einer Niederlage das Turnier zum Desaster zu werden.

 

Aus diesem Grund waren ein entspannter Spaziergang mit vielen aufbauenden Einzelgesprächen angesagt, um einfach Kraft und Selbstvertrauen für den bevorstehenden Wettkampf am Nachmittag zu tanken. Dieses Vorgehen sollte sich bezahlt machen, denn am Ende eines spannenden Kampfes konnten wir zwei weitere Punkte unserem Habenkonto hinzufügen. :) Continue reading

Posted in Jugend | Leave a comment

Deutsche U14-MM: 3. Runde; Schachfreunde Augsburg – SC Weiße Dame Berlin

Der Feind in mir

 

 

Es sollte also wieder gegen eine Berliner Mannschaft gehen. Zudem gegen eine, die alles andere als einen guten Start erwischt hatte, denn die Berliner hatten als gesetztes Team aus den ersten beiden Begegnungen gerade einmal ein Unentschieden erspielen können.

 

Ungeachtet dessen hatte ich die Hauptstädter nach Durchsicht ihrer Partien als stark und vor allen Dingen fleißig eingestuft, weshalb äußerste Vorsicht geboten war. Doch eben jenen Fleiß wollte ich gegen sie verwenden, indem ihnen zwei Überraschungen zusetzen und unserem Vierer den Sieg bringen sollten.

 

Obwohl die Taktik zunächst äußerst vielversprechend ausgesehen hatte, musste leider die nächste Niederlage hingenommen werden, womit nicht nur der Zug in Richtung großer Taten endgültig verpasst worden war, es galt von da an auch, ein ganz schlechtes Turnier zu verhindern. Continue reading

Posted in Jugend | Leave a comment

Deutsche U14-MM: 2. Runde; SV Dresden-Striesen – Schachfreunde Augsburg

Eine erbauliche Antwort

 

 

Meine Begeisterung ob der Leistung in der zuvor gespielten Runde schien nicht unbemerkt geblieben zu sein, denn obwohl zwischen den Partien nur eine kurze Mittagspause gewesen war, konnte man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass eine komplett andere Mannschaft an den Brettern saß. Das begann schon mit der Körperhaltung und mündete in den Stellungen, die zunächst alle wunschgemäß vom Stapel gingen.

 

Letztlich blieb zwar der erhoffte Kantersieg aus, doch auch der 3:1-Erfolg sorgte bei allen Beteiligten für heitere Stimmung, wobei weniger das Ergebnis als vielmehr die Art und Weise des Zustandekommens des selbigen im Vordergrund stand. :) Continue reading

Posted in Jugend | Leave a comment

Deutsche U14-MM: 1. Runde; Schachfreunde Augsburg – SV Empor Berlin

Lehrgeld

 

 

Gegen eine starke Mannschaft erfolgreich ins Turnier zu starten, das ist etwas, was sich sowohl alle Spieler als auch Trainer wünschen. Einen solchen Start hätte es für unseren Vierer vielleicht sogar gegeben, wenn unsere angehenden Meisterspieler die Vorbereitung genutzt hätten. Stattdessen geschah bei den meisten vor lauter Aufregung irgendetwas, sodass es am Ende eine deftige 0,5:3,5-Niederlage setzte. Continue reading

Posted in Jugend | Leave a comment

Deutsche U14-MM: Anreise

Die Küken sind gelandet

 

 

Wir befinden uns zur Weihnachtszeit im Jahre 2017 nach Christus. Ganz Schwaben ist noch träge von den feinen Speisen und den verführerischen Plätzchen … Ganz Schwaben? Nein! Im von unbeugsamen Schachfreunden bevölkerten Augsburger Stadtteil Oberhausen laufen die letzten Vorbereitungen, um neue Abenteuer zu erleben. Und das Leben wird für die anderen Mannschaften sicher nicht leicht sein, die unter anderem aus Berlin, Dortmund, Hamburg oder Köln kommen. Continue reading

Posted in Jugend | Leave a comment

Neusässer OPEN 2017

Während ich an einem Samstagmorgen gemütlich im Internet ein paar Runden blitzte, machte mich meine Mutter auf einen Artikel des Neusässer Sportkatalogs aufmerksam, dass es ein Turnier hier in der Nähe gäbe. Da das zwei Tage vor Meldefrist geschah, schickte ich gleich eine Mail an den Veranstalter meine Teilnahme ein und konnte es kaum erwarten, mein erstes, vom Verein unabhängiges OPEN zu spielen. Dass dieses Turnier ein solcher Erfolg gewesen ist, hatte wohl keiner gedacht, und schlussendlich durfte ich mich nicht nur wegen der Leistung, sondern auch mit neuen Bekanntschaften mehr als zufrieden geben.

Continue reading

Posted in Allgemein | Leave a comment

Deutsche U16-Mannschaftsmeisterschaft: Tag 4


In der letzten Runde ging es nun darum, mit einem Sieg gegen die starken Magdeburger den Sprung aufs Treppchen zu schaffen, was einen der größten Erfolge der Vereinsgeschichte dargestellt hätte. Leider unterlag die Mannschaft, womit sie am Ende des Turniers den siebten Platz belegt.

Continue reading

Posted in Jugend | Leave a comment