Eine Trainingseinheit in Buchloe

Tiefe Einsichten

 

 

Das ausgesprochen löbliche Bestreben unserer mittelschwäbischen Freunde, das allgemeine schachliche Niveau im Verein anzuheben, unterstützen wir seit Jahren nach Kräften, weshalb sich diesen Sommer wieder einmal die Zeit fand, finden musste, eine längere Trainingseinheit abzuhalten.

 

Und obwohl das zu besprechende Thema trügerisch Langeweile in Aussicht stellte – Wann erhielt schon einmal ein Spieler Applaus oder wenigstens nur einen anerkennenden Blick, wenn er einen Abtausch vollzogen hatte? – fanden sich neun Buchloer ein, um dieses meist vernachlässigte Themenfeld zu beackern. Eine Entscheidung, die die Teilnehmer nicht bereuen sollten, denn nach vielen Stunden des Trainings, die nur kurz von einer Mittagspause unterbrochen wurden, konnte eine weitere Lücke geschlossen werden.

 

Auch der Referent, sprich meine Wenigkeit, vermochte voller Genugtuung etwas aus Buchloe mitzunehmen, nämlich dass die Bemühungen auf fruchtbaren Boden fallen. Denn neben einigen interessanten Alternativvorschlägen brachten die Teilnehmer so manche Variante vor, die einer genaueren Überprüfung standhielt.

 

Angesichts der positiven Resonanz sind weitere Veranstaltungen dieser Art fest eingeplant, wobei die Anzahl der Trainingstermine möglichst erhöht werden soll, um den Trainingserfolg weiter zu steigern. Deswegen ist bereits im Herbst ein weiterer Termin vorgesehen. :)

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.