U20 Landesliga Süd: 1. und 2. Runde

Blick nach vorne

 

 

Am Morgen des 16. Novembers machten sich Mehran, Bezhad, Lukas und ich auf den Weg in unsere Spielstätte. Andreas war so freundlich und hatte sich dazu bereiterklärt, den Schachclub zu öffnen und den Kuchenverkauf zu übernehmen. Wir hatten den VfL Leipheimer, den SK Tarrasch München und  den SC Gröbenzell zu Gast. Nach einer kurzen und netten Begrüßung ging es dann auch schon für unser 4-er Team gegen den SC Gröbenzell los.

 

 

 Schachfreunde II gegen den SC Gröbenzell

 

Eigentlich dachte ich, dass wir einen lockern Sieg einheimsen würden, da ich unser Team nur allzu gut kenne. Dies erwies sich jedoch als nicht so einfach, wie es sich herrausstellen sollte. Die Partien starteten sofort. Mein Gegner konfrontierte mich mit  dem Morra-Gambit, Mehran kam gegen Caro Kann dran, Bezhad spielte den Grivas und Lukas hat Schach gespielt. Nach einigen Minuten des Denkens und Schweigens konnte man schon etwas sehen. Lukas hatte plötzlich eine Mehrfigur, ich konnte meinen König gut verstecken, Bezhad hatte einen gesunden Mehrbauern und Mehrans Stellung sah sehr angenehm aus.

 

Es dauerte nicht lange und Lukas Gegner streckte die Waffe (1:0 aus unserer Sicht). Ich gewann eine Qualität, woraufhin ich auf ein 2:0 erhöhte. Doch Bezhads Stellung war verloren, als sein Gegner mit einer Figur in Führung ging (2:1). Mehran verbesserte seine Stellung und verschaffte sich einen Mehrbauern. Dies reichte jedoch leider nicht für einen Sieg, waren nämlich nur noch  zwei ungleichfarbige Läufer auf dem Brett. Daher einigten sich die beiden auf ein Remis (2.5 :1.5).

 

Schachfreunde II gegen den SK Tarrasch München

 

Nach der Mittagspause ging es dann auch schon in die zweite Runde. Ich, dieses Mal mit den weißen Steinen, nutzte es schamlos aus, dass sich mein Gegner im Schottischen-Gambit nicht auskannte und sorgte für eine frühe Führung (1:0).

 

Mehran stand nach der Eröffnung gut, ebenso Bezhad und  Lukas. Als ich nach der Analyse wieder zu den Brettern kam, sah ich eine gute Möglichkeit, für uns ein 4:0 einzufahren, da Mehran klar besser stand, Lukas einiges an Material mehr  und Bezhad seine Gegnerin an die Wand gespielt hatte.

 

Kurz darauf festigte Lukas uns einen weiteren Punkt (2:0), während Mehran seinen Vorteil nutze und das 3:0 klarmachte. Bezhad, dessen Tag das nicht zu sein schien, übersah einen Figurenverlust und verlor (3:1).

 

 

Fazit:

 

Danke nochmal an Andreas und Steven fürs helfen. Es ist uns ein guter Start in die neue Saison gelungen. Der Tag war sehr schön, obwohl es nicht perfekt für uns gelaufen ist und ich hoffe, dass es in der Liga so weiter gehen wird  .

 

Hier geht`s zum Ligamanager.

 

This entry was posted in Jugend. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>