Kreisliga III: 5. Runde; TSV Haunstetten IV – Schachfreunde Augsburg IV

Abschied vom Aufstieg

 

 

So reibungslos die vergangene Spielzeit für unsere Vierte auch verlaufen war, so sehr steckt in dieser Saison der Wurm drin, denn von Beginn an galt es, sich mit diversen Problemen auseinanderzusetzen.

 

Davon machte der fünfte Spieltag leider keine Ausnahme, sodass unser Team selbst zum Spitzenkampf gegen den TSV Haunstetten IV nicht nur mit lediglich drei Stammkräften, sondern mit insgesamt gerade einmal sechs Spielern antreten musste.

 

Dass der Wettkampf dennoch in keiner Katastrophe mündete, das war vor allem der starken Ersatzbank geschuldet, die 2,5/3 holte und damit die 3:5-Niederlage erträglich gestaltete.

 

 

 

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>