U20-Bayernliga : 6. und 7. Runde

Die Würfel sind gefallen

Mit etwas Hoffnung und großen Träumen machten wir uns zum bereits vierten Mal auf nach Regensburg, wo auch das diesjährige Finale der U20-Bayernliga stattfinden sollte. Auf uns warteten dort zwei starke Mannschaften zum einen FC Ergolding und der krönende Abschluss war das Duell mit dem Gastgeber.

 

 

6. Runde:  FC Ergolding I – Schachfreunde Augsburg I

 

Wir nahmen einen Zug später und hatten trotz späteren Partiebeginns einen kleinen Zeitnachteil. Aber das schien keine so große Rolle zu spielen, da wir alle relativ komfortabel aus der Eröffnung kamen.

 

Als erstes war meine Wenigkeit fertig. Mein Gegner stellte einen Bauern ein, und kollabierte kurz darauf. Netterweise ließ er mich einmal auf dem Brett mattsetzen – 1:0.

 

Kurz nach mir beendete Arthur seine Partie. Hier ließ der Gegner eine Figur stehen, danach versuchte er das Spiel zu verkomplizieren. Doch kein Problem für Arthur – 2:0.

 

Erik der schon sich schon wochenlang auf diesen Tag gefreut hat, durfte sich endlich ins Gefecht stürzen. Sein Gegner der sich anscheinend vorbereitet hat, spielte eine der agressivsten Varianten gegen den Schotten. In einer komplizierten Stellung “opferte” Erik die Dame für Turm, Läufer und Bauer. In einer bis dahin einwandfrei gespielten Partie machte Erik einen ungenauen Zug, der in leider den Sieg kostete. Schade – 2,5:0,5.

 

Mehrans Partie war einfach ein Augenschmaus. Es war eine ideale Königsindischpartie und in einer komplett gewonnenen Stellung fiel bei seinem Gegner das Fähnchen – 3,5:0,5.

 

Jakob spielte wie Yasser Seirawan und sammelte Bauern. Als der dritte Bauer fiel griff sein Gegner zu einem Verzweiflungsopfer, was wirklich nicht mehr war – 4,5:0,5.

 

Uli zeigte erneut weshalb er für sein Angriffsschach gefürchtet ist. Auch hier kam ein Königsinder aufs Brett. Nachdem der Gegner kurz etwas Zeit vertrödelte dauerte es nicht mehr lang, es sah aus als würden die schwarzen Figuren vom weißen König magnetisch angezogen und weiß gab bei der schwarzen Übermacht am Königsflügel auf. Sauber Uli – 5,5:0,5.

 

Dieser hohe und tatsächlich den Umständen entsprechend soagr niedrige Sieg, war genau was wir brauchten, sodass ein 3,5:2,5 gegen Regensburg uns immernoch den Titel garantieren würde.

 

7. Runde:  Schachfreunde Augsburg I – SC Bavaria Regensburg I

 

Gerade nach einem so hohen und souveränen Sieg gegen die starken Ergoldinger, sollte auch ein Sieg gegen Regensburg nicht unmöglich sein.

 

Leider ließ sich unser Patzer an Brett 1 relativ schnell mattsetzen – 0:1.

 

Hier muss ich meine Jungs echt loben, es war noch alles drin mit etwas Optimismus konnte man sogar ein 5:1 sehen.

 

Nach ein oder zwei Stunden gewann Mehran der ein Endspiel mit zwei Mehrbauern auf dem Brett hatte – 1:1.

 

Arthur verlor eine spannende Partie gegen das wahrscheinlich bestes dritte Brett der Liga, welches auch in dieser Partie seine Spielstärke unter Beweis stellte. Schade – 1:2.

 

Erik krallte sich früh das Läuferpaar und knipste seinen Gegner bei erster Gelegenheit aus, sehr beeindruckend. Mehr gibt es da nicht zu sagen – 2:2.

 

Uli kam schon schlecht aus der Eröffnung und stellte zu allem Überfluss eine Qualität ein. Trotz allem schaffte er es einiges an Widerstand aufzubieten bevor er letzten Endes doch noch die Waffen strecken musste – 2:3.

 

Blieb nur noch unser Jungstar Jakob. Ein Sieg seinerseits würde zwar das Match aber nicht die Saison retten. Es war eine wilde Partie in der sein Gegner größtenteils die Oberhand, bis sich Jakob am Ende ins Dauerschach rettete – 2,5:3,5.

 

Fazit:

 

Naja es ist natürlich ärgerlich, dass wir es wieder nicht geschafft haben, aber man muss auch den Regensburgern gratulieren, die eine beeindruckende Erfolgsserie in der U20-Bayernliga haben. Uns bleibt leider nichts anderes übrig, als es nächstes Jahr wieder zu versuchen.

 

Bis dahin kann man im Ligamanager ein paar Ergebnisse einsehen und die ein oder andere Partie nachspielen.

 

 

 

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>