16. Quarantäneliga 09.05.2021

Als „xTizix“ in der ersten Partie des Abends seinen Damenbauern vorschob, bald darauf eine Figur opferte und kurz darauf den Punkt eintütete, war das ein schöner Beginn. Er wusste aber noch nicht, wohin ihn dieser Abend bringen würde. In der vorhergehenden Wettkampfrunde war er noch leer ausgegangen, doch das hatte sich nun ja bereits geändert. In der vierten Partie holte er mit guter Technik ein Remis durch Dauerschach gegen einen Spieler, der 2148 Wertungspunkte und damit fast 1000 mehr als er selbst hatte. In seinen insgesamt 22 Partien schlug er alle Gegner mit einer Wertungszahl ähnlich der seinen. Aber auch zwei deutlich stärkere fanden in ihm ihren Meister, darunter ein 2000er-Spieler, den er einfach mal nach 14 Zügen matt setzte. So errang er am Ende 14 Punkte, kam erstmals (?) in die Mannschaftswertung und erreichte eine Turnierleistung, die 350 Punkte über seiner Lichess-Wertung lag. Bombastisch!
Für die anderen sechs Spieler, die sich eingefunden hatten, war es ein ordentlicher oder sogar guter Abend. Und so fehlten am Ende nur 17 Punkte zum Aufstieg und das Team belegte den vierten Platz, vor allem wegen der guten Ergebnisse an den „hinteren Brettern“ und der erneut homogenen Mannschaftsleistung. Das zeigt, dass die 15. Liga auch ohne Unterstützung aus der Ersten in Reichweite ist.
Erfolgreichster Spieler des Abends war „fpking“ (26 Punkte), der sehr stark startete (4/4, bald darauf weitere 3/4) und auch im weiteren Turnierverlauf regelmäßig punktete, teils gegen scheinbar deutlich stärkere Spieler. „Sidsimba“ (21) hatte ein etwas mühevolles erstes Turnierdrittel. Mit der neunten Partie änderte sich das, als er einen guten Gegner souverän im Endspiel schlug. Ab dann verlor er von seinen insgesamt 22 Partien nurmehr einmal zwei am Stück. Blendend aufgelegt war „Raphael_Carlsen“ (19), der erst spät einsteigen konnte und zwei Partien zum Warmwerden brauchte, dann aber mit 5,5/6 gnadenlos zuschlug und dabei noch die Hälfte seiner Partien berserkte – bei ohnehin nur 3 Minuten Bedenkzeit. Einen guten Tag hatte auch „ThunderJr19“ (16), der es mit verhältnismäßig starken Gegnern zu tun bekam (Durchschnittswertung fast 2000) und gegen viele von ihnen punkten konnte. Punktgleich mit „xTizix“ (14) schloss „karpof43“ ab, der erfreulicherweise wieder mit von der Partie war und gerade gegen Ende gut in Fahrt kam (3/3). Mit Punkten belohnte sich auch „Ti3000“ trotz schwieriger Gegner. Er gewann beide Partien gegen die Spieler, denen er auch von seiner Wertung her überlegen war.
Wie immer finden sich mehr Details auf der Turnierseite: https://lichess.org/tournament/dK8z1Log.
This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.