Schwäbische Jugendeinzelmeisterschaft 2013 – Tag 5

Angesichts einiger Ereignisse und Entscheidungen des heutigen Tages, welche ich aufgrund meiner physischen Abwesenheit sowieso nicht persönlich beurteilen kann, beschränke ich mich auf die Publikation der Endergebnisse unserer vier Schachfreunde auf dieser Meisterschaft:

 

Katarina konnte mit 6,5 aus 10 Punkten ihren hervorragenden fünften Rang behaupten und ist obendrein Schwäbische Meisterin der U10. Herzlichen Glückwunsch zu dieser grandiosen Leistung! Somit hat sie sich für die Bayerische Jugendeinzelmeisterschaft qualifiziert, die auch heuer bei den Mädchen (zur großen Freude vieler Spielerinnen) wieder in Kreuth am Tegernsee ausgetragen wird.

 

Robert belegt mit 5 Punkten den 10 Platz in der Gesamtwertung.

 

Erik erreichte mit 4,5 Punkten und einer Buchholzwertung von 27,0 exakt dasselbe Ergebnis wie der Drittplatzierte. Laut Turnierleitung wird er dennoch aufgrund der “BuSum” auf dem 4. Platz geführt und verpasst damit knapp die Qualifikation für die Bayerische Jugendeinzelmeisterschaft (bei den Jungen wird diese in Bad Kissingen ausgespielt). Unabhängig davon hat auch er ein hervorragendes Turnier gespielt und sich großen Respekt verdient.

 

Felix konnte 3 Punkte sammeln und nimmt damit den 12. Rang ein.

 

Für einen vollständigen Überblick verweise ich auf den Link zu den offiziellen Tabellen beim
Schachverband Schwaben

Im Anschluss an diesen Bericht befindet sich noch unter dem Titel “Schwäbische Jugendeinzelmeisterschaft 2013 – Impressionen” eine kleine Bildergalerie, die als Sammlung von Schnappschüssen zu verstehen ist.

This entry was posted in Jugend and tagged . Bookmark the permalink.

4 Responses to Schwäbische Jugendeinzelmeisterschaft 2013 – Tag 5

  1. Susanne says:

    Hi Karin,
    vielen Dank für die Berichterstattung! :-) )

  2. Jörg says:

    Meine Glückwünsche an unseren Nachwuchs, besonders an Katarina, die sich über den Schwäbischen Titel freuen darf.
    Super gemacht.
    Erik ist leider der Pechvogel. Weiterkommen denkbar knapp verpaßt.
    Aber nächstes Jahr klappt’s bestimmt !

  3. Karin says:

    Inzwischen ist eine andere Ranglistentabelle im Netz, nach der Katarina mit nur noch 5,5 Punkten den 7. Platz belegt. Selbstverständlich korrigiere ich also hiermit meine obige Berichterstattung in der Hoffnung, dass es sich diesmal um das endgültige offizielle Ergebnis handelt.
    Auf ihren Status als Schwäbische Meisterin der U10 hat diese neue Platzierung übrigens keinerlei Einfluss.

  4. Karin says:

    Nun ist auch bei der U14 eine geänderte Rangliste auf den Seiten der Schwäbischen Schachjugend zu finden, nach der Erik jetzt aufgrund der Buchholzwertung eindeutig den 4. Rang belegt. Somit ist meine Berichterstattung erneut korrigiert – eines weiteren Kommentars enthalte ich mich an dieser Stelle.

Comments are closed.