Deutsche U16-Mannschaftsmeisterschaft: Tag 3


Nach der Niederlage in der vierten Runde war zu befürchten, dass die Motivation im Team nachlassen und sich die Ergebnisse verschlechtern würden, zumal unser Spitzenbrett Zarko gesundheitlich angeschlagen ist. Doch das Gegenteil war der Fall, denn am dritten Tag klappte es mit den beiden Siegen an einem Tag, womit die Aussichten vor der letzten Runde ausgezeichnet sind. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Robert und Mehran, die heute beide zwei Punkte aus zwei Partien erreichten und für die Mannschaftssiege essenziell waren.

Continue reading

Posted in Jugend | Leave a comment

Deutsche U16-Mannschaftsmeisterschaft: Tag 2


Nach der durchaus ansehnlichen Leistung des Vortages galt es nun, an ebendiese anzuknüpfen und wenn möglich beide Mannschaftskämpfe zu gewinnen. Dieses Ziel konnte nur bedingt erreicht werden, denn am Ende standen wieder ein Sieg und eine Niederlage zu Buche, womit sich die Aussichten ein wenig verschlechterten.

Continue reading

Posted in Allgemein | Leave a comment

Deutsche U16-Mannschaftsmeisterschaft: Tag 1


Während in Augsburg das Weihnachtsopen des SK Kriegshaber anlief und im fernen Verden das Äquivalent in der U14 begann, wurden im badischen Walldorf die ersten beiden Runden der deutschen U16-Vereinsmeisterschaft ausgetragen. Unser Quintett, bestehend aus Zarko, Robert, Mehran, Paul und Elisha -im Laufe des Turniers wird auf den hinteren drei Brettern rotiert- war vor Ort vertreten, um die Vereinsehre zu verteidigen und unter Umständen nach den Sternen zu greifen. Am Ende des ersten Tages stehen ein Sieg und eine Niederlage, womit noch alle Möglichkeiten offen sind.

Continue reading

Posted in Jugend | Leave a comment

Letzter Trainingsabend vor der Weihnachtspause

Für jeden etwas dabei

 

 

Zwei Tage vor Weihnachten fand der letzte Spielabend des Jahres bei uns Schachfreunden statt. Auch wenn aufgrund der einsetzenden Ferienzeit und der Zeit der Besinnung die Anzahl der Besucher verständlicherweise nicht gar so groß wie sonst war, so war doch der Andrang groß genug, dass wir nicht nur ein reguläres Training, sondern auch im Anschluss daran ein kleines Blitzturnier veranstalteten. Continue reading

Posted in Allgemein | Leave a comment

Schwäbische Blitzeinzelmeisterschaft 2017

Licht und Schatten

 

 

Herrliches Wetter und die Nähe des Spiellokals veranlassten Robert, Zarko und mich, einen kurzen Spaziergang nach Kriegshaber zu machen, um dort die Bezirksblitzmeisterschaft mitzuspielen. Die frische Luft und die Aussicht auf ein großes Teilnehmerfeld ließen unsere Laune nach oben schnellen, weshalb die Enttäuschung umso größer darüber ausfiel, dass neben uns gerade einmal dreizehn weitere Schachspieler den Weg ins Pfarrheim der Heiligsten Dreifaltigkeit gefunden hatten.

 

Am für Schwaben zentral gelegenen Turnierort kann es nicht gelegen haben. Auch scheidet eine mangelhafte Organisation des Ausrichters aus, der bekanntermaßen Turniere gut auszurichten weiß und im vorliegenden Fall gar hervorragende Spielbedingungen aufzubieten wusste. Bliebe damit nur der Faktor Spieler, deren Beweggründe der Veranstaltung fernzubleiben, mir jedoch nicht bekannt sind.

 

Wie dem auch sei, letztlich ging die Meisterschaft in Rekordzeit über die Bühne und während die Jungs gut bis sehr gut abschnitten, errang ich einen gänzlich anderen Titel, nämlich den des “Meisters des Unvermögens”. Continue reading

Posted in Allgemein | Leave a comment

Kreisklasse B: 4. Runde; Schachfreunde Augsburg V – BC Aichach IV

Eine enge Kiste

 

 

Zum Jahresabschluss empfing unsere Fünfte die vierte Mannschaft des BC Aichach, welche sich nach drei Runden etwas überraschend in den Niederungen der Tabelle aufhielt. Diesen Zustand wollten die Aichacher ganz bestimmt nicht beibehalten – siehe Saisonausblick 2017/2018 -, sodass sich unser Vierer auf einen heißen Tanz eingestellt hatte.

 

Die Erwartungen wurden auch voll erfüllt, sodass der Wettkampf nach einem spannenden Verlauf mit der denkbar knappsten Niederlage von 1,5:2,5 für unsere Recken endete. Schade, aber die Gegner waren an jenem Abend einfach einen Tick besser. Continue reading

Posted in Allgemein | Leave a comment

Schwäbische U16-MM: 1. Runde; Schachfreunde Augsburg – VfL Leipheim 1898

Schlichtweg zu stark

 

 

Innerhalb von nur zwei Wochen musste zum dritten Mal eine unserer Jugendmannschaften mit einer  Auswahl der Leipheimer Jugend am Brett die Klingen kreuzen. Nach den siegreichen U20-ern und U12-ern wollten unsere U16-er ein weiteres erfolgreiches Kapitel hinzufügen, was ihnen auch eindrucksvoll gelang.

 

Mit einem überzeugenden 4:0-Kantersieg wurde unser Vierer seiner Favoritenrolle gerecht, wenngleich anzumerken ist, dass dieses Ergebnis den Kampfgeist und die Zähigkeit der Nordschwaben in keinster Weise widerspiegelt, weshalb man gespannt darauf sein darf, wie sich die Leipheimer in der Folge in dieser Altersgruppe schlagen werden. Continue reading

Posted in Jugend | Leave a comment

Schwäbische U12-MM; 1. Teil

Ein neuer Anlauf

 

 

Um die ersten beiden Runden der U12-MM zu absolvieren, mussten wir glücklicherweise nicht weit fahren, denn es ging ins benachbarte Pfersee zum SK Rochade Augsburg, der von der SSJ mit der Ausrichtung betraut worden war. Dort mussten unsere Jüngsten gleich zwei schwere Runden überstehen, was ihnen jedoch mit Bravour gelang, sodass sie aktuell mit 3:1 Mannschafts- und 4,5 Brettpunkten auf dem zweiten Platz überwintern. Und wenn man bedenkt, dass an jenem Samstag sogar noch mehr drin gewesen wäre, dann kann man nur bewundernd sagen: Wirklich stark! :) Continue reading

Posted in Jugend | Leave a comment

Kreisklasse A: Schachfreunde Augsburg IV – SK Rochade III

Einfach gut

´

Angesichts der 4-0 Niederlage gegen Aichach hieß es für uns nun, dies wieder auszugleichen, was, so viel sei verraten, ein sehr gelungenes Vorhaben war, wenn auch nicht alle Brettpunkte wiedergutgemacht worden konnten. Aber nach so einer Runde schauen wir mit Zuversicht auf die nächste und letzte Runde, um die Klasse zu halten. Wie dem auch sei, Eli, Paul, Erich und Wernfred empfingen die Rochade in unserer “Zitadelle”, und alsgleich alle Bretter besetzt waren wurden die Uhren schon angedrückt.

´

Kaum fing es an, war schon das vierte Brett mit Wernfred fertig, aber was war geschehen? Nun, abgesehen der sehr schnell ausgeführten Züge des Gegners erreichte Wernfred eine sehr erdrückende Stellung, in der sein Gegner sich entscheiden musste, ein Matt abzuwehren oder die Dame aufzugeben, wobei es sicherlich keinen Unterschied gemacht hätte, aber der Gegner entscheid sich für erstere Option, was uns einen kleinen, aber bedeutenden Vorteil verschaffte. 1-0

´

Eli hatte in einer ähnlichen Weise, nämlich in der er in der Eröffnung eine Figur gewann, das Spiel für sich entscheiden können. Denn nach seinem Figurengewinn spielte er weiterhin souverän und hatte einen sehr starken und vermutlich nervigen Zentrumsspringer, der dem Ganzen noch ein wenig verhalf, und nach ein paar Bauerngewinnen hatte der Gegner genug und sah ein, dass seine Stellung nicht mehr zu halten war. 2-0

´

Paul hat es hingegen sehr unglücklich getroffen. Er war in der Eröffnung mit einer Ungenauigkeit sehr bestraft und hatte es sehr schwer wieder rauszukommen, denn seine Gegnerin spielte die Stellung ohne Zweifel sehr gut. Aber erstaunlicherweise konnte er nach und nach ausgleich erzielen, wobei er bei einem Zug nicht weit genug gerechnet hatte und somit eine Figur, und dann noch eine Qualität verlor, weshalb er sich im Endspiel dann mit einem Turm weniger wiederfand, was er dann nicht mehr spielen wollte und aufgab. 2-1

´

Erich hatte mit unseren 2 Punkten guten Rückenwind, denn ihm reichte nur ein Remis, um der Mannschaft zum Sieg zu verhelfen. Bei der Eröffnung ging er statt nach dem 3. Zug einen Bauern zu verlieren mit einer drückenden Stellung raus und Griff wie aus dem Lehrbuch einen isolierten Doppelbauern an, wobei er immer wieder kleine taktische Fallen aufstellte. Bei einer solchen hatte er auch Erfolg, denn ihm gelang es, die Dame für einen Turm zu gewinnen, wie die Partie ausgegangen ist kann man sich wohl denken. 3-1

´

Nun haben wir noch eine Aufgabe, nämlich in der letzten Runde mindestens ein Unentschieden zu erreichen. Wer die Einzelergebnisse der anderen Teams anschauen will, klickt hier. :)

Posted in Allgemein | Leave a comment

Kreisliga 2: Haunstetten 3 – Schachfreunde 2

Beste Aussichten


Am vierten Spieltag der Saison galt es, nach dem Erfolg gegen Kriegshaber in der vorangegangenen Runde unseren Vorsprung mit einem Sieg gegen die Mitverfolger aus Haunstetten zu halten. Am Ende des Tages stand ein 5:3 für uns, sodass die Aussichten bezüglich eines Aufstiegs am Ende der Saison blendend sind.

Continue reading

Posted in Allgemein | Leave a comment