Flohmarkt im Jugendhaus

Erste zaghafte Schritte

 

 

Nachdem man beschlossen hatte, alle Vereinsmitglieder mit einem Trikot zu versehen, machten sich einige Kreative – Andreas, Marianne, Steven, Werner und Wernfred – an die Ausgestaltung des gewünschten Kleidungsstücks. Dieses ist ihnen auch wahrlich gelungen, sodass nur noch die Anschaffung etwas erleichert werden soll, indem der Verein einen Teil der Kosten bezuschusst.

 

Aus diesem Grund sind einige Aktionen angedacht worden, die zusätzliche Mittel in unsere Vereinskasse spülen sollen, wobei ein kleiner Flohmarkt den Anfang bilden sollte. Und damit man mit der Zeit einen möglichst großen Multiplikator erhält, wandte man sich an den Stadtjugendring (SJR), der freundlicherweise nicht nur die Räumlichkeiten stellt, sondern auch die entsprechenden Veranstaltungen bewirbt.

 

Der nachfolgende Bericht stammt von Marianne, die mit Annemone, Dagmar, Georg und Hans den Anfang machte. Viel Spaß beim Lesen und freut Euch auf weitere Beiträge, die Marianne dann unter ihrem eigenen Namen veröffentlichen wird. :)

 

13.März.2016  Flohmarkt

 

Im nicht so schönen Monat März machten sich mutige Schachfreunde auf, den Flohmarkthimmel zu erobern. Leider trauten sich an jenem Tag nur zehn Besucher herein und erfreuten sich an dem Angebotenen. Eine Besucherin kam sogar mit einer Sachspende, damit wir was zu verkaufen haben. ;)

 

Es wurde tatsächlich, wenn auch nur im bescheidenen Rahmen, verkauft und  die Mitwirkenden fühlten sich bei bester Selbstversorgung und feinsten Kuchenspenden sichtlich wohl.

 

Auch wenn dies ein kleiner Rahmen war, werden wir dieses Event wiederholen, kann man die Zeit doch gut nutzen, sich außerhalb des Schachbetriebs ausführlich zu unterhalten und besser kennenzulernen.

 

Vielen Dank allen Beteiligten für die Mitarbeit

 

Liebe Grüße von Marianne
This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.